Die Internationalität im Internet stärken

Posted by & filed under .

Das Internet hat die Globalisierung einen großen Schritt vorangetrieben. Die Vernetzung verschiedener Kulturen und Nationen über Landes- und Zeitgrenzen hinweg ist Alltag und keine Zukunftsmusik mehr. Englisch hat sich als die Standard-Sprache im Internet etabliert. Wer diese Sprache beherrscht, verfügt über einen nahezu unendlichen Zugang zu Informationen und Kommunikationsmitteln. Über Internettelefonie-Dienstleister kann auch in anderen Sprachen, zum Beispiel mit Familienmitgliedern in aller Welt kommuniziert werden. Doch ist es ebenfalls sinnvoll, dass vor allem Dienstleister im Online-Bereich ihre Angebote in unterschiedlichen Sprachen anbieten.

Internetnutzer in “Nischenmärkten”
Denn die Internetnutzer wachsen täglich, und die meisten davon sind keine englischen Muttersprachler. Vor allem im spanischsprachigen Raum und in Russland ist ein starker Anstieg der Nutzerzahlen zu verzeichnen. In Russland sind über 50 Millionen Menschen täglich online, sodass dadurch ein großes Potenzial herrscht, Kunden durch russische Webseiten zu gewinnen. Der gesamte spanischsprachige Raum umfasst etwa 200 Millionen Menschen, deutlich mehr als doppelt so viele wie Deutschland Einwohner hat.

Nutzer ohne große Englischkenntnisse ins Netzwerk einbinden
Wer sich als Dienstleister also breit aufstellt und so genannte “Emerging Markets” anspricht, kann Wettbewerbsvorteile erzielen. Denn wer in seiner eigenen Sprache Informationen findet, vertraut diesen automatisch mehr, weil sie einfach eindeutiger und besser verstanden werden. So können beispielsweise spanisch- oder russisch sprachige Webseiten von Produkten und Firmen erstellt werden, um den Kundenkreis zu erhöhen. Das hat zum Beispiel die Firma Bonofa gemacht, die sich unter anderem auf Online-Networking-Tools spezialisiert hat. Beim Ausrollen der unterschiedlichen Sprachversionen verspricht sich das Unternehmen einen Zuwachs an Kunden aus aller Welt.

Produkte einem breiten Publikum anbieten und profitieren
Neben Informationen in verschiedenen Sprachen können natürlich auch weitere Produkte angeboten werden: Beispielsweise Web-Applikationen oder Weiterbildungsseminare und Online-Workshops in verschiedenen Sprachversionen. So kann die Welt noch ein bisschen näher zusammenrücken und sich die Vielzahl der Dienstleister im World Wide Web besser voneinander differenzieren, das heißt sich so positionieren, um einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu erzielen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>